Image default
Psychische Gesundheit

Anwalt für die psychischen Bedürfnisse Ihres Kindes

Roboto, Familien, die in den USA psychiatrische Versorgung für kranke Kinder suchen, stehen heute vor einer gewaltigen Herausforderung. Die Budgets sind knapp, die Ressourcen schwer zugänglich und die Nachfrage übersteigt das Angebot. In diesem Klima tun Eltern gut daran, überzeugte Fürsprecher zu werden. Hier sind ein paar Tipps für den Einstieg.

Knappe Vorteile erhalten diejenigen, die wissen, wie sie geltend gemacht werden können. Indem Sie Ihren Fall darlegen, können Sie Ihrem Kind helfen, das öffentliche Bewusstsein für häufige Probleme zu schärfen und Druck auf das System auszuüben, um sich zu verbessern.

Verstehe das System. Auch die Krankenversicherungsbranche, die den Versicherungsschutz für viele Menschen unerschwinglich und für einige nur teilweise erschwinglich macht, kann die Leistungserbringer nicht angemessen entschädigen. Eltern, deren Kinder psychische Probleme haben, stellen fest, dass viele ambulante Leistungserbringer auf schlechte Versicherungserstattungssätze verzichtet haben, und zwar zugunsten der Selbstbetreuung.

Das Bild verschlechtert sich auf institutioneller Ebene, wo es Krankenhäusern aufgrund geringer Erstattungen schwierig ist, psychiatrische Betten verfügbar zu halten. Heutzutage leben Kinder oft tagelang oder wochenlang in Notaufnahmen.

Die meisten Kinder, die in die Behandlung eintreten, beginnen mit einer individuellen und familiären Behandlung durch einen ambulanten Therapeuten, der bei der Suche nach einem Psychiater behilflich sein kann, wenn eine medikamentöse Beurteilung angezeigt erscheint. Psychiater sind in der Regel schwieriger zu finden, wenn der Therapeut in einer Privatpraxis ist, als wenn er oder sie Teil einer Klinik ist. Kliniken können jedoch monatelange Wartelisten haben. Da die Fluktuation hoch ist, müssen Sie möglicherweise mehrmals die Geschichte Ihres Kindes erzählen, wenn neue Kliniker hinzukommen.

Der nächste medizinische Schritt nach der ambulanten Therapie ist ein teilweises Krankenhaus- oder ein längeres Tagesbehandlungsprogramm, das einige Stunden am Tag dauert und in dem die Gruppen darauf ausgerichtet sind, den Patienten beizubringen, wie sie ihr Verhalten regulieren können. Akut- oder Krankenhausversorgung, die normalerweise über die Notaufnahme abgerufen wird, ist nur verfügbar, wenn Kinder drohen, sich selbst oder andere zu verletzen.

Managed Care autorisiert die Bezahlung von Dienstleistungen auf der Grundlage der “medizinischen Notwendigkeit”, über die sich die Anbieter unterscheiden können. Die Krankenhausaufenthalte sind oft so kurz, dass die volle Wirkung der verschriebenen Medikamente bei der Entlassung nicht erkennbar ist.

Kinder, die nicht schnell stabilisiert werden können, können für die subakute Pflege überwiesen werden – im Grunde genommen eine kurzfristige Wohnumgebung für Bewertungszwecke. Es wird davon ausgegangen, dass Kinder bald nach Hause zurückkehren werden, unabhängig davon, ob das System die von ihnen benötigte gemeindenahe Unterstützung bieten kann oder nicht, aber nicht alle Kinder tun dies.

Kenne deine Rechte. Wenn die Versicherungspolice Ihrer Familie Leistungen im Bereich der psychischen Gesundheit umfasst, ist Ihre Krankenkasse dafür verantwortlich, Sie an einen im Netzwerk tätigen ambulanten Therapeuten und Psychiater weiterzuleiten. Wenn Sie die eine oder die andere nicht finden können, indem Sie die angegebenen Telefonnummern anrufen, kann der Ombudsmann Ihres Staates möglicherweise helfen.

Der Ombudsmann kann Ihnen möglicherweise auch helfen, wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kind vorzeitig aus dem stationären Umfeld entlassen wird, weil die Versicherung die Erstattung zu verweigern droht, obwohl Ihre Leistung noch nicht ausgeschöpft ist.

Wenn Sie andere Ressourcen benötigen – einen therapeutischen Mentor für Ihr Kind, häusliche Hilfe beim Verhaltensmanagement, Entlastungspflege (in der Regel einige Stunden) oder spezielle Erholungsvorteile mit Dividenden für psychische Gesundheit (Taekwondo, Musik- oder Tanzunterricht) B. Reiten) -Je nach Ihrer finanziellen Situation können Sie diese möglicherweise erhalten, indem Sie das Ministerium für Kinderschutz um die Einleitung eines “Freiwilligendienst” -Verfahrens ersuchen. (Um dies zu tun, benötigen Sie wahrscheinlich einen Therapeuten für Ihr Kind und eine Diagnose.) Ärzte können manchmal von den Krankenschwestern zu Hause Leistungen verschreiben.

Unabhängig davon, wie viele Anbieter von psychischen Erkrankungen betroffen sind, sind Sie als Eltern Ihres Kindes zu Recht der Kapitän des Behandlungsteams. Als solches haben Sie das Recht, andere Mitglieder einzustellen und zu entlassen. Fordern Sie von allen Respekt, Zusammenarbeit und zeitnahe Antworten. Achten Sie darauf, dass wir alle unsere Arbeit machen.

Wenn Ihr Kind in regelmäßigen Krisen in die Notaufnahme kommt, bitten Sie den ambulanten Therapeuten, alle vorherigen Aufzeichnungen über die Behandlung anzufordern. Schreiben Sie anschließend mit Hilfe des Therapeuten eine detaillierte klinische Zusammenfassung mit Angaben zu Einrichtungen, Daten, psychiatrischen Diagnosen und Medikamentenversuchen sowie Kranken-, Entwicklungs-, Familien-, Bildungs-, Sozial- und Erholungsgeschichten.

Benachrichtigen Sie frühere Anbieter über alle Fehler, die in den von ihnen gelieferten Datensätzen auftreten. Verwenden Sie die klinische Zusammenfassung, um den bewertenden Arzt im Krankenhaus bei Ihrem nächsten Besuch zu informieren und auf dem neuesten Stand zu halten.

Bitten Sie Ärzte in vorübergehenden Situationen, sich bei der Einnahme mit ambulanten Langzeitpatienten zu beraten. Führen Sie ein Protokoll über Medikamente und andere Eingriffe, die mit Ihrem Kind versucht wurden. Dokumentieren Sie auch die offensichtlichen Ergebnisse.

Wenn die Anbieter die Schuld eher an Ihrer Elternschaft als an der Störung selbst zu suchen scheinen, ziehen Sie in Betracht, ein selbstgemachtes Videoband einzuspielen, das Ihren Standpunkt vertritt. Wenn das Kind ein Krankenhaus oder eine subakute Einrichtung betritt, teilen Sie der neuen Einrichtung mit, welche Verhaltensänderungen und Unterstützungsleistungen Sie benötigen, wenn es nach Hause kommt, um zu bleiben.

Suchen Sie Ressourcen und andere Anwälte. Viele Informationen zu medizinischen Diagnosen, Medikamenten und Nebenwirkungen sowie Behandlungen für verschiedene Erkrankungen sind im Internet verfügbar. Der Computer an der medizinischen Fakultät einer staatlichen Universität kann Sie zu relevanten Büchern und Artikeln in der Sammlung führen. Die Statuten Ihres Staates (erhältlich in der öffentlichen Bibliothek oder online) können Ihnen helfen, sich beispielsweise über Gesetze gegen Mobbing und das gesetzliche Mandat der staatlichen Abteilung für Kinderschutzdienste zu informieren.

Wenn Sie das überfliegen Diagnostisches und Statistisches Handbuch der Geistigen Störungen, vierte Edition (DSM-IV-TR), der American Psychiatric Association, werden Sie feststellen, dass die Definitionen sowohl symptombasiert als auch weitgehend subjektiv sind und eine allmählich wachsende wissenschaftliche Grundlage haben, die einige, aber nicht alle Diagnosen unterstützt. (Sie finden die DSM-IV-TR auch in der öffentlichen Bibliothek.)

Gemeinnützige Einrichtungen, die im Auftrag von Kindern arbeiten, können Sie möglicherweise auf andere Ressourcen verweisen. Menschen, die den gleichen Weg gegangen sind, können Ihnen viel Zeit sparen, indem sie Ihnen erzählen, was für sie funktioniert hat. Es kann auch ermutigend sein, festzustellen, dass Sie nicht allein sind.

Surfen Sie im Internet nach störungsspezifischen Websites. Diese bieten häufig Informationen, Links, Listen und Chatrooms, in denen Menschen über große Entfernungen hinweg Fragen und praktische Ratschläge austauschen können. Verschiedene lokale Organisationen für psychische Gesundheit fördern Selbsthilfegruppen für Einzelpersonen und Familien mit unterschiedlichen psychischen Problemen.

Systemische Probleme haben Auswirkungen auf die öffentliche Ordnung. Ziehen Sie in Betracht, einer der vielen übergeordneten Interessenvertretungsgruppen beizutreten. Durch die Zusammenarbeit mit anderen können Sie die verfügbaren Ressourcen verbessern und neue und bessere Gesetze schaffen.

Machen Sie Ihre Stimme hörbar. Institutionelle Bürokratien schalten nur schleppend. Wenn Sie sich durch das System der psychosozialen Versorgung bedrängt fühlen, sollten Sie erwägen, Ihre Geschichte öffentlich zu erzählen.

Schreiben Sie dem Herausgeber einen Brief über etwas, das Sie in der Hauptzeitung für Ihre Region gelesen haben. Wenn Ihr Problem eine Reihe von Personen betrifft und dringend ist, können Sie möglicherweise ein offenes Stück platzieren.

Wenn Sie den Stift nicht selbst in die Hand nehmen möchten, rufen Sie einen Zeitungsreporter oder Kolumnisten an und erklären Sie, warum Ihre Situation die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit verdient. Sie sind besonders erfolgreich, wenn eine öffentliche Einrichtung Sie im Stich gelassen hat.

Ihre Lobbyarbeit kann Ihre Energien in viele produktive Kanäle lenken. Wenn Sie sich durchsetzen, geben Sie außerdem ein starkes Beispiel. Denken Sie daran, dass Ihr Kind Sie beobachtet, um zu lernen, wie man in dieser Welt lebt.

Die Gesellschaft muss von allen hören, auch von Kindern, wenn ihre Veränderungen zum Besseren sein sollen. Wenn wir auf einer fairen und gerechten Behandlung bestehen, ehren wir uns selbst und dienen gleichzeitig unserer Gemeinde, unserem Staat und unserer Nation.

Related posts

Drogenmissbrauch und Geisteskrankheit – zwei Seiten einer Medaille

Yorgo

Der Eindruck eines Psychiatrischen Beraters, Menschen einzulagern

Yorgo

Was psychische Gesundheit Erholung bedeutet

Yorgo

Leave a Comment