Image default
Psychische Gesundheit

Das deutlichste Zeichen für psychische Gesundheit

Bin ich psychisch krank, könnte die Frage sein? Jeder gesunde Mensch lernt, eine solche Frage zu stellen, ebenso wie das Paradoxon Gesundheit und Krankheit.

Lassen Sie uns nun ganz klar sagen, worum es bei diesem Paradoxon geht. Lassen Sie mich als Beispiel nehmen. In den Zeiten, in denen ich mental, emotional und spirituell am ungesundsten war, fehlte mir etwas sehr Wichtiges – etwas, das für die Gesundheit von entscheidender Bedeutung ist. Mir fehlte die Kapazität dazu sehen dass ich nicht gesund war, und vielleicht wussten es andere. Ich bin mir sicher, dass sie es getan haben. Ich hätte vielleicht vermutet, dass etwas nicht in Ordnung ist, aber ich wäre zu diesem Zeitpunkt nicht in der Lage, es genau zu bestimmen. Irgendwann könnte ich, und wenn ich es tat, wäre ich auf dem Weg der Genesung.

Was ist das deutlichste Zeichen für psychische Gesundheit?

Einblick.

Es ist wie in einer stationären Einrichtung für psychische Gesundheit. Der Hauptindikator, den Psychiater suchen. Kann der Mensch die Realität wahrnehmen? Sind sie Wahnvorstellungen? Gibt es Größe? Natürlich besteht der Zweck der Aufnahme von Menschen in diese Krankenhäuser darin, ihnen Zeit und Behandlung zu geben, um zur Realität zurückzukehren – um Einblicke zu erhalten.

Es ist eine beängstigende Person, die keine Einsicht hat. Der Narzisst ist jedoch einer, dem es gut geht – bis Sie sich ihnen nähern -, der jedoch einen erheblichen Mangel an Einsicht hat. Sie können keinen einzigen Fehler in sich sehen. Und sie stimmen möglicherweise letztendlich nur zu, dass sie etwas zu ändern haben, wenn sie sehen, dass sie einen Vorteil daraus ziehen, bescheiden zu wirken.

Das ist gefährlich. Sich selbst als eindeutig überlegen zu sehen, ist schlecht für alle. Sie können nicht korrigiert werden, wenn Sie müssen, und andere werden nicht für die Güte und Eigenschaften anerkannt, die sie haben.

Die Person, die Einsicht hat, sieht jedoch die Fehler in sich selbst, und sie hat viel Demut, um das Falsche, den Fehler, die Fehler, die sie machen, sehen zu können; das machen wir alle von zeit zu zeit. Sie haben keine Angst vor Belichtung, weil sie sehen, was falsch ist, und sie sehen, dass es einfach ist, sich darum zu kümmern und es zu beheben.

Es gibt das Paradoxon in seiner ganzen Pracht: Derjenige, der denkt, dass er perfekt ist, ist unvorstellbar gefährlich unvollkommen, weil er seine Schuld nicht sehen kann, und derjenige, der seine Unvollkommenheiten sieht, könnte für menschliche Absichten und Zwecke genauso perfekt sein.

Wenn Sie wissen möchten, ob Sie gesund sind, haben Sie die Fähigkeit zur Ehrlichkeit?

Können Sie sehen, was Sie brauchen, um sehen zu können? Nicht nur für Sie selbst, sondern auch für andere.

Jetzt können wir sehen, dass es Angst- und Depressionskrankheiten gibt, die sich auf vielfältige Weise äußern, sich aber nicht in mangelnder Ehrlichkeit äußern. Im Vergleich dazu spielt die psychische Gesundheit eine geringere Rolle, auch wenn die Person mit großen Schmerzen zu kämpfen hat. Das soll nicht heißen, dass ihre psychische Erkrankung weniger wichtig ist. Tatsächlich können Menschen oft psychisch krank sein, weil jemand in ihrer Nähe narzisstische Auswirkungen auf sie hatte.

Menschen, die an Depressionen und Angstzuständen leiden, haben oft noch gute Beziehungen. Selbst bei vergleichender psychischer Erkrankung verhalten sie sich oft so, dass andere relational Wohltäter sind. Sie finden oft Wege, gut zu lieben, trotz des Leidens, das eine unglaublich inspirierende Realität ist.

Wir sehen hier, dass gute geistige Gesundheit nicht nur von den Kämpfen abhängt, die wir in unserem Leben haben. So behandeln wir auch andere Menschen. Eine psychische Gesundheit, die sich negativ auf andere Menschen auswirkt, gibt Anlass zu großer Sorge, da Menschen geschädigt werden können. Natürlich geht es auch darum, wie Selbstmord die Hinterbliebenen schädigt. Das kann man nie unterschätzen.

Oder vielleicht können wir es so sehen: Die Person, die keinen Schmerz hat, aber problematische Beziehungen hat, und die in der Tat glücklich oder sogar mächtig zu sein scheint, ist möglicherweise psychisch kranker als die Person, die viel Schmerz erträgt, aber dient und liebt andere bis zum Ende guter Beziehungen.

Die Person, die konsequent andere an die erste Stelle setzt, hat letztendlich eine bessere psychische Gesundheit als die Person, die kein Interesse an oder keine Fähigkeit für andere hat.

Related posts

Patienten helfen, das Stigma der Geisteskrankheit zu überwinden

Yorgo

Was psychische Gesundheit Erholung bedeutet

Yorgo

Verstehen, wie Gedankenwanderungen zu psychischen Störungen führen

Yorgo

Leave a Comment