Image default
Psychische Gesundheit

Die Bedeutung der psychischen Gesundheit

Was ist psychische Gesundheit?

Obwohl es keine genaue Definition gibt, ist die psychische Gesundheit im Grunde Ihre Einstellung und Einstellung zum Leben. Psychologische, umweltbedingte, genetische oder physiologische Faktoren haben einen tiefgreifenden Einfluss auf die gesamte mentale Entwicklung.

Was ist eine Geisteskrankheit?

Geisteskrankheiten beeinträchtigen Ihre Fähigkeit, Routineaufgaben auszuführen, gesunde Beziehungen zu pflegen oder mit Wut oder Stress umzugehen. Es kann auf der Grundlage von extremen Stimmungsschwankungen, irrationalen oder destruktiven Denkmustern und Verhaltensproblemen klassifiziert werden.

Wie wichtig ist die psychische Gesundheit?

Ihre geistige Gesundheit hat enorme Auswirkungen auf jeden Aspekt Ihres Lebens.

o Selbstbild

Gute psychische Gesundheit bedeutet, Ihre Leistungen zu würdigen und Ihre Mängel zu akzeptieren. Eine Geisteskrankheit kann einen Minderwertigkeitskomplex, ein negatives Körperbild und intensive Gefühle von Selbsthass, Wut, Ekel und Nutzlosigkeit verursachen, die zu extremen Depressionen, psychosozialen Störungen oder Essstörungen mutieren können.

o Bildung

Schüler mit psychischen Problemen isolieren sich sozial und entwickeln Angststörungen und Konzentrationsprobleme. Gute psychische Gesundheit sichert ein umfassendes Bildungserlebnis, das soziale und intellektuelle Fähigkeiten fördert und zu Selbstvertrauen und besseren Noten führt.

o Beziehungen

Psychische Gesundheit trägt wesentlich zum Funktionieren menschlicher Beziehungen bei. Psychische Erkrankungen können selbst grundlegende Interaktionen mit Familie, Freunden und Kollegen beeinträchtigen. Die meisten Menschen, die an einer psychischen Erkrankung leiden, haben Schwierigkeiten, Beziehungen zu pflegen, Probleme mit der Bindung oder der Intimität und haben häufig Probleme mit der sexuellen Gesundheit.

o Schlaf

Die Unfähigkeit, mit Stress oder Angst umzugehen, kann zu Schlaflosigkeit führen. Selbst wenn Sie es schaffen, einzuschlafen, können Sie ein Dutzend Mal in der Nacht aufwachen und sich Gedanken darüber machen, was am Vortag schief gelaufen ist oder wie schlimm morgen sein wird. Sie können schwere Schlafstörungen entwickeln, die Sie erschöpfen und weniger produktiv machen.

o Essen

Menschen mit psychischen Störungen neigen eher dazu, sich mit gutem Essen oder emotionalen Anfällen zu beschäftigen. Es ist etwas, was wir alle von Zeit zu Zeit tun, um in Lebensmitteln Komfort zu finden. Bei einer psychischen Erkrankung wird es jedoch schwierig, sich zu beherrschen. Übermäßiges Essen kann zu Fettleibigkeit führen, wodurch Sie einem Risiko für Herzkrankheiten und Diabetes ausgesetzt sind und ein ungesundes Körperbild erhalten.

o Körperliche Gesundheit

Ihr Geisteszustand wirkt sich direkt auf Ihren Körper aus. Beispielsweise kann Stress zu Bluthochdruck oder Magengeschwüren führen. Menschen, die geistig gesund sind, haben ein geringeres Risiko für viele gesundheitliche Komplikationen.

Bemühen Sie sich also bewusst, Ihre geistige Gesundheit zu verbessern und zu erhalten.

Related posts

Konzept der psychischen Gesundheit

Yorgo

Drogenmissbrauch und Geisteskrankheit – zwei Seiten einer Medaille

Yorgo

Psychische Gesundheit – Wie man aufhört, an Illusionen zu glauben

Yorgo

Leave a Comment